Gliederung der Bankgeschäfte

Die Bankgeschäfte lassen sich in zwei Hauptgruppen gliedern: die Kreditgeschäfte und die Dienstleistungsgeschäfte.

Zu den Kreditgeschäften gehören alle jene Bankgeschäfte, durch welche die Bank brachliegende, anlagesuchende Gelder gegen Zinsvergütung entgegennimmt, um sie zusammen mit ihren eigenen Mitteln zu einem höheren Zins an Kapital bedürftige auszuleihen.

Die Dienstleistungsgeschäfte umfassen alle Dienstleistungen der Bank auf dem Gebiete des Zahlungsverkehrs (Geldverkehr) und des Effektenverkehrs (Kapitalverkehr). Der Ertrag aus den Dienstleistungsgeschäften besteht in Kommissionen. Vom Ertragsstandpunkt aus werden die Dienstleistungsgeschäfte deshalb auch etwa als Kommissionsgeschäfte bezeichnet.