Auf welche Fristen können Mietverträge gekündigt werden?

Ist für die Miete eine bestimmte Dauer ausdrücklich oder stillschweigend vereinbart worden, so geht das Mietverhältnis mit deren Ablauf ohne weiteres zu Ende. Wird ein auf bestimmte Zeit abgeschlossener Mietvertrag nach Ablauf der vorgesehenen Mietdauer mit Wissen und ohne Widerspruch des Vermieters fortgesetzt, so gilt in Ermangelung einer anderslautenden Vereinbarung der Vertrag als auf unbestimmte Zeit erneuert.

Auf unbestimmte Zeit abgeschlossene Mietverträge werden durch Kündigung beendigt. Fehlt eine vertragliche Abmachung hierüber, so gelten folgende Kündigungsfristen:

a) Unmöblierte Wohnungen und andere Räumlichkeiten auf das nächste ortsübliche Ziel und in Ermangelung eines Ortsgebrauches auf das Ende einer halbjährlichen Mietsdauer, in beiden Fällen unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten.

b) Möblierte Wohnungen oder möblierte Zimmer oder Wohnungsmobiliar auf das Ende einer monatlichen Mietsdauer mit vorausgehender zweiwöchentlicher Kündigungsfrist

c) Andere bewegliche Sachen auf jeden beliebigen Zeitpunkt mit einer Kündigungsfrist von drei Tagen.

Der Vermieter einer unbeweglichen Sache hat ein Retentionsrecht an den pfändbaren beweglichen Sachen, die sich in den vermieteten Räumen befinden und zu deren Einrichtung oder Benutzung gehören. Dieses Retentionsrecht dient zur Sicherung der Mietzinsforderung im Umfange eines verfallenen Jahreszinses und des laufenden Halbjahreszinses.