Werbekonzeption

Die Festlegung und Ausgestaltung der Kommunikation zwischen Werbeempfänger und Werbende benötigt ein Werbekonzeption. Dieses Konzept enthält folgende Elemente:

  1. Werbeobjekt
  2. Werbesubjekt
  3. Werbeziel
  4. Werbebotschaft
  5. Werbemedium
  6. Werbeperiode
  7. Werbeort
  8. Werbebudget

Werbeobjekt: Bezeichnet das Objekt (Produkt oder Dienstleistung) für das geworben werden soll.

Werbesubjekt: Bezeichnet die Zielgruppe, auf die die Werbung ausgerichtet werden soll.

Werbeziel: Welche Ziele sollen mit der Werbung erreicht werden?

Werbebotschaft: Mit dem konkreten Inhalt, soll die Aussage der Werbung festgelegt werden.

Werbemedium: Welche Medien eignen sich dazu, um die Werbeziele zu erreichen? Hierbei unterscheidet man auch zwischen Werbeträger und Werbemittel.

Werbeperiode: Hier wird die Zeitdauer des Werbeeinsatzes festgelegt aber auch die zeitliche Verteilung der Werbung innerhalb der festgelegten Periode.

Werbeort: Hier geht es um die räumliche Abgrenzung, also wo, in welchem Gebiet soll die Werbung durchgeführt werden.

Werbebudget: Beinhaltet die finanzielle Auswirkungen der Werbekonzeption, die im Werbebudget zusammengefasst wird.

 

Bei der Ausgestaltung einer Werbekonzeption ist es das oberste Ziel, dass die maximal mögliche Wirkung erzeugt werden kann. Zu berücksichtigen hierbei gilt, dass die Käuferschaft unterschiedlich ist und verschiedene Wirkungsphasen durchläuft. Ein bekannter Ansatz hierbei ist AIDA, welches als Abkürzung für die unten stehenden Phasen steht, die der Umworbene schrittweise durchläuft.

AIDA steht für:

Attention (Aufmerksamkeit)

Interest (Interesse)

Desire (Wunsch)

Action (Handeln)