Welche Wirkung haben die Betreibungsferien und der Rechtsstillstand

Betreibungsferien dauern sieben Tage vor und sieben Tage nach Ostern, Pfingsten, Bettag und Weihnachten. Während den Betreibungsferien sowie an Sonntagen und staatlich anerkannten Feiertagen und während der Nacht werden keine Betreibungshandlungen vorgenommen. Nur Arreste und andere unaufschiebbare Maßnahmen sind auch während dieser Zeit zulässig. Für die Wechselbetreibung gibt es keine Betreibungsferien.      ,

Rechtsstillstand bewirkt ebenfalls eine Unterbrechung de Betreibungshandlungen.