Haftung der Gesellschafter einer GmbH

In welcher Weise haften die Gesellschafter einer GmbH?

Sofern das Stammkapital nicht voll einbezahlt oder durch Rückzahlungen oder ungerechtfertigte Gewinnbezüge vermindert worden ist, haftet neben dem Gesellschaftsvermögen jeder Gesellschafter solidarisch bis zur Höhe des gesamten Stammkapitals. Die Haftung ist subsidiär. Der einzelne Gesellschafter kann erst dann persönlich belangt werden, wenn über das Vermögen der Gesellschaft der Konkurs eröffnet oder wenn sie auf andere Weise aufgelöst worden ist oder wenn ein Gesellschafter vorher selber in Konkurs geraten ist.


Ähnliche Artikel