Ertragswertverfahren

Das Ertragswertverfahren dient zur zielgerichteten Ermittlung eines Immobilienwerts. Hierbei steht vor allem der Ertrag in Vordergrund, welcher langfristig erzielbar ist. Dazu zählen neben speziellen Immobilien wie Hotels auch normale Mietgrundstücke wie Einfamilienhäuser. Um eine Beurteilung zu erhalten, werden Grund und Boden, sowie die Immobilie selber getrennt.

Die Einschätzung erfolgt dabei unter diversen Faktoren wie Qualität & Ausstattung. Nachdem beide Optionen berechnet wurden, wird aus den monatlichen Erträgen der Jahresrohertrag ermittelt. Dieser kann mit einem Multiplikator versehen werden, auch „Maklerverfahren“ genannt.