Economies of scale

Unter dem Begriff „Economies of scale“ zu Deutsch „Skaleneffekt„, versteht man den Effekt, dass die Stückkosten für ein Produkt mit steigender Produktionsmenge fallen. Mit Economies of Scale werden somit die Kostenvorteile einer Massenproduktion bezeichnet und stellen eine Grundlage für die Wettbewerbsstrategie der Kostenführerschaft dar. (Anstreben der geringsten Kosten aller Wettbewerber)

Beispiel von Economies of scale:

Stellt ein Schreiner nur einen Tisch her, so verursacht dieser Tisch nicht nur Materialkosten. Auch Fixkosten, wie die anfallende Miete, müssen von diesem Tisch getragen werden. Verteilen sich diese fixen Kosten auf mehrere Tische, so sinken die Herstellungskosten pro Tisch.


Ähnliche Artikel