Due Diligence

Due Diligence bedeutet im weiteren Sinn eine „Sorgfaltsprüfung“ worunter  eine intensive Untersuchung und Bewertung eines Unternehmens durch externe Instanzen und Fachleute wie zum Beispiel Wirtschaftsprüfer.

Man unterscheidet dabei zwischen:

  • allgemeinen
  • wirtschaftlichen
  • rechtlichen
  • finanziellen
  • steuerlichen sowie
  • umweltrechtlichen Due-Diligence

Nebst der finanziellen und geschäftlichen Situation des Unternehmens wird auch die Bewertung von Risiken und Perspektiven geprüft. Due-Diligence-Prüfungen werden häufig bei Unternehmenskäufen und Börsengängen vollzogen und die Ergebnisse werden als Basis für die Kaufpreis.bzw. die Ermittlung von Aktienausgabepreisen bei Börsengängen herangezogen.