Beschaffungsobjekte der Materialwirtschaft

Beschaffungsobjekte der Materialwirtschaft:
a) Rohstoffe: Stoffe, die unmittelbar als wesentlicher Bestandteil in das Fertigprodukt eingehen
b) Hilfsstoffe: Stoffe, die zwar ebenfalls in das Fertigprodukt eingehen, die deren Funktion jedoch
lediglich verstärken (z.B.: Farben, Lacke)
c) Betriebsstoffe: Stoffe, die nicht unmittelbar in das Fertigungsprodukt eingehen sondern im
Fertigungsprozess verbraucht werden, bzw. diesen ermöglichen (z.B.: Energie Schmiermittel,
Reinigungsmaterial, Büromaterial)
d) Halbfabrikate: Fremdbezogene Teile, die durch Montage in das Fertigprodukt eingehen (z.B.:
Schrauben, Reifen)
e) Handelswaren