Banken

Banken, auch Kredit- oder Finanzinstitute genannt, haben verschiedene Funktionen.
Die Tätigkeiten einer Bank lassen sich in drei Bereiche unterteilen:

  • Kapital- und Kreditvermittlung: Die Banken nehmen einerseits Geld entgegen und leihen es wieder aus. Privatkunden wie auch Unternehmen und Gemeinden, die ihr Geld der Bank überlassen, erhalten hierfür einen Zins. Die Bank gibt das Geld an Kunden weiter und erhält dafür ebenfalls einen Zins. Die Differenz zwischen den erhaltenen und bezahlten Zinsen ist die sogenannte Zinsmarge. Sie ist die eine Einnahmequelle der Bank
  • Zahlungsverkehr: Durch die Banken wird der Zahlungsverkehr abgewickelt. Die meisten Zahlungen werden heutzutage bargeldlos erledigt. Auch die Ein- und Auszahlungen am Bankschalter oder Bankomat gehören zum Zahlungsverkehr
  • Wertschriften- und Vermögensverwaltung: Die Banken kaufen und verkaufen Wertschriften. Dies nennt sich Börsengeschäfte. Die Wertschriften werden in eigener Rechnung oder im Auftrag und auf Risiko Dritter aufbewahrt.

 


Ähnliche Artikel