Ansprüche der Kollektivgesellschafter

Der Kollektivgesellschafter hat Anspruch auf:

  1. Honorar als Vergütung für seine Arbeitsleistung, soweit ein solches im Vertrag vorgesehen ist.
  2. Zinsen für seine Kapitaleinlage gemäß Vertrag. In Ermangelung einer vertraglichen Bestimmung über den Zinsfuß beträgt der Zins 4 %. Honorar- und Zinsansprüche stehen den Gesellschaftern unabhängig vom Geschäftsergebnis zu, also selbst im Verlustfalle.
  3. Gewinnanteil. Sieht der Vertrag keine andere Verteilung vor, so wird der Gewinn nach Köpfen verteilt.

Ähnliche Artikel