Abmahnung - Betriebswirtschaft24.com

Abmahnung

Unter Abmahnung versteht man die Aufforderung, einen angeblichen oder tatsächlichen Wettbewerbsverstoss bzw. unlauteren Wettbewerb zu unterlassen. Dies erfolgt auf gerichtlichem Weg durch eine einstweilige Verfügung oder Klage, wenn der Abgemahnte nicht reagiert.
Vor Einleitung gerichtlicher Schritte, kann der rechtswidrig Verletzte (Wettbewerber, Wettbewerbsverein oder Verbraucherschutzverband) eine Abmahnung erteilen. Dadurch entgeht der dem Risiko, dass er die Kosten des gerichtlichen Verfahrens tragen muss, vorausgesetzt, der Verletzte anerkennt das Rechtsschutzbegehren sofort. Mit der Abmahnung ist eine strafbewehrte Unterlassungserklärung verbunden. Diese sieht für alle künftigen Zuwiderhandlungen die Zahlung einer Vertragsstrafe vor.

Im Internet gibt es inzwischen eine regelrechte Abmahn-Industrie, die mittels Massenabmahnungen Geld verdient.